Protokoll GV 2018

 

 

Protokoll der GV vom Montag, 19. Februar 2018, 20.00 Uhr

in der Bibliothek Rosengarten, Grüsch

Traktandenliste: 1. Protokoll der GV vom 20. Februar 2017

2. Jahresbericht des Präsidenten

3. Jahresrechnung 2017

4. Bericht der Revisorinnen

5. Festsetzen Mitgliederbeiträge / Benutzergebühren 2018

6. Budget 2018

7. Wahlen: Aktuar (Neuwahl; Demission Elvira Boner) Kassierin und Kassenprüferin

8. Ehrungen/Verabschiedungen

9. Mitteilungen

10. Umfrage Christoph Nänni begrüsst um 20.00 Uhr 17 MitgliederInnen zur 27. Generalversammlung.

Entschuldigt haben sich: Magda Balzer Berta Hartmann Rosmarie Niggli Sarah Wilhelm Marianne Zünd

Es sind 17 Leute anwesend, absolutes Mehr = 9 Stimmen.

Als Stimmenzählerin wird Kuni Blumer gewählt. 

Es werden keine Änderungen der Traktandenliste verlangt.

1. Protokoll der GV vom 20.2. 2017 – Kernpunkte: – Benutzergebühren wurden neu festgelegt – Bestätigungswahlen: Zita Gander und Christoph Nänni Das Protokoll wird einstimmig genehmigt.

2. Jahresbericht des Präsidenten Der Präsident erinnert an die verschiedenen Veranstaltungen und Angebote, die im vergangenen Jahr von der Bibliothek Rosengarten angeboten wurden: Figurentheater für Kinder, Lesung „Landluft“ die Kaffeeecke, bequeme Sitzgelegenheiten, zweimal Bücher-Flohmarkt, Büchervorstellungen durch Bücher Landquart und das Adventsfenster. An den Veranstaltungen für die Kleinsten von Sarah Wilhelm platzt die Bibliothek aus allen Nähten. – Auf Anfrage des Vereins „Freunde Haus zum Rosengarten“ wurde für den Freunde-Abend Mitte August ein Wettbewerb gestaltet: Es galt herauszufinden, welche zwischen den Medien präsentierten Scherz-Gegenstände nicht zur Ausleihe gehören. Es war ein vergnüglicher Abend mit vielen Besuchern. – Die Lesung „Landluft“ mit Daniela Schwegler vermochte nur wenige Besucher anzulocken, was zu einem schmerzlichen Defizit führte. – Der Ansturm auf das Figurentheater für Kinder von Ariella Dainesi war hingegen kaum zu bewältigen. – Zukünftig wird die Bibliothek den Schwerpunkt auf gute Kinderveranstaltungen legen, da Lesungen für Erwachsene auch vom Haus Rosengarten organisiert werden. – Das Kerngeschäft, die Ausleihe von Medien, lief im vergangenen Jahr gut. Die etwas über 6500 Medien stiessen über 17400 Mal auf Interesse. Das bedeutet, dass fast 2000 Ausleihen mehr als im Vorjahr zu bearbeiten waren. Die Bibliothek kann auf 477 Mitglieder, davon 276 Schülerinnen und Schülern zählen. 10 % des Medienangebotes werden jedes Jahr ausgewechselt. – Die Bibliothek ist auf die grosszügige Unterstützung durch die Politischen Gemeinden, den Schulverband, Pro Juventute und private Gönner angewiesen. Deshalb werden die Beiträge der Gemeinden Grüsch und Seewis sowie der Pro Juventute, die Spende für einen neuen Büchertrog des Frauenvereins Grüsch und weitere private Spenden herzlich verdankt. Weiterer Dank geht an die MitgliederInnen, die sehr engagierten Mitarbeiterinnen, die Lehrerinnen und Lehrer, die Mitarbeiterinnen des Haus Rosengarten Denise Camenisch und Doris Kühn, die Bibliotheksleiterin und die Vorstandskolleginnen.

3. Jahresrechnung 2017 Die Kassierin stellt die Jahresrechnung vor und erklärt die Rückstellungen für EDV, Mobiliar und die bereits im Dezember bezahlen Mitgliederbeiträge fürs 2018. Die Ausgaben 2017 lagen wegen der Anschaffung neuer Lampen und der Kosten für die Raumpflege (viel Schnee und Pflotsch) über dem Budget. Dem Aufwand von Fr. 57‘483.35 steht ein Ertrag von Fr. 54‘762.70 gegenüber. Somit schliesst die Rechnung 2017 mit einem Verlust von Frau. 2‘720.65. (Budget 2‘440.–)

4. Bericht der Kassaprüferinnen Zita Gander hält als erstes fest, dass sie und Magda Balzer im Internet einen Beitrag gelesen hätten, der besagt, dass die Bezeichnung „RevisorInnen“ für die Schweiz weiterhin zulässig sei. Die Revisorinnen haben die Rechnung 2017 geprüft. Sie danken Yvonne Schneller für ihre grosse Arbeit, loben die übersichtliche und saubere Buchführung und empfehlen die Entlastung von Kassierin und Vorstand durch die Generalversammlung. Die Rechnung wird einstimmig angenommen.

5. Mitgliederbeitrag und Benutzergebühren Sämtliche Beiträge und Gebühren bleiben unverändert. Gebührenordnung wird einstimmig angenommen.

6. Budget 2018 Das Budget wird von Yvonne Schneller vorgestellt. Die neue Theke wird aus dem Restbetrag des alten „Umbaukonto“ bezahlt. Es wird, trotz Defizit, von der Versammlung angenommen.

7. Wahlen In den geraden Jahren werden laut Statuten die Kassierin, die Aktuarin und eine Revisorin gewählt resp. im Amt bestätigt. Neu gewählt wird als Aktuar: This Egli aus Grüsch. Yvonne Schneller und Magda Balzer werden in ihren Ämtern bestätigt.

8. Ehrungen / Verabschiedung 10 Jahre: Anna Lietha, Bibliotheksleiterin SungHee, Mitarbeiterin Elvira Boner, ehem. Revisorin / Vorstand 15 Jahre: Evi Michel, Mitarbeiterin, zuständig für die EDV 20 Jahre: Kuni Blumer, Mitarbeiterin. Das Jubiläum wurde bereits im 2017 gefeiert, jetzt erhält sie noch die Ehrenmitgliedschaft Elvira Boner wird verabschiedet. Ihre langjährige Mitarbeit wird gewürdigt und mit einem mit Gutscheinen bestückten Blumenstrauss herzlich verdankt.

9. Mitteilungen – Der Präsident stellt einige Zahlen aus der von Evi Michel erstellten Statistik vor: – 17‘386 Medien wurden ausgeliehen – Der Medienbestand beträgt 6678 Artikel – 477 Mitgliedschaften, 276 davon SchülerInnen – 23 Neueintritte – 805 Neuanschaffungen – Erika Steiner aus Schiers ist seit dem 1. Januar 2018 neue Mitarbeiterin. – Das Jahresprogramm 2018 ist auf der Homepage publiziert. – Umbau Haus Rosengarten: Im Innenhof werden die Holzschöpfe abgerissen, der Pferdestall erhält ein neues Dach, der Hof wird saniert. Die Nutzung ist noch unklar, auf einem Teil entstehen Parkplätze. Da es sich beim Haus Rosengarten um ein Feudales Herrschaftshaus handelt wird, wie damals üblich, vorne an der Strasse eine Mauer erstellt.

10. Umfrage Die Umfrage wird nicht benutzt.

Der Präsident dankt allen fürs Erscheinen, Paula für das Besorgen der schönen Blumen, Kuni fürs Stimmenzählen und schliesst die GV um 21.15 mit einem Zitat von Jean Paul „Bücher lesen heisst wandern gehen in ferne Welten, aus den Stuben, über die Sterne“. Die Aktuarin: Elvira Boner 

Präsenzliste GV 19. Februar 2018

Christoph Nänni, Marieli Lietha, Jürg Lietha, SungHee Kim, Monica Lietha, Ehrenmitglied Paula Giger, Urs Giger, Evi Michel, Zita Gander, Kuni Blumer, Sabine Nänni, Silvia Müller, This Egli, Erika Steiner, Anna Lietha, Yvonne Schneller, Elvira Boner